Google+ Birds Like Cake: Bake Share Enjoy!

Sonntag, 1. Februar 2015

Aller Guten Dinge sind drei: Crêpe Torte


Aller Guten Dinge sind drei oder three girls baking in three countries - so lautet  heute das Motto hier auf dem Blog und bei Liz&Jewels. Was wir uns drei vorgenommen hatten? Ein kleines nettes Crepe Törtchen. Seit ich dieses bei Martha Stewart und Pinterest gesehen hatte, geisterte es mir durch den Kopf und die beiden Mädels waren auch gleich angetan von der Idee. Ich liebe Crepe - jedes Mal wenn ich Heimweh bekomme stell ich mich an den Herd und mache mir Crepe, so wie es meine Mama immer für uns tut! Für mich ist es das total Mama Feel Good Food! Und dann gleich als Törtchen - oh mon dieu!

Best things come in threes or three girls baking in three countries - that is definetly the slogan today here on the blog and at Liz&Jewel's blog. What was our goal? A little crepe cake. Since I saw one at a Martha Stewart book and on pinterest I was hooked. And the girls also liked the idea about a cake made out of hundreds and hundreds of crepe. I just love them - everytime I get homesick I make some, like my mom always does! They are absolutly a mom feel good feel food! And then stacked to a cake - oh mon dieu!


Es sieht natürlich mega aufwendig aus und ich war mir sicher dass ich tausend Stunden in der Küche am Herd verbringen werde. Aber ich war selbst überrascht, ich habe gar nicht so viel Zeit gebraucht, denn der Teig ist schnell fertig und auch wenn es nach 100 Crepe aussieht, es sind nur 20! Die waren im handumdrehen gemacht und dann muss nur noch zusammengebaut werden, denn die Ganache ist wirklich easy peasy! Also wenn ihr ein eindrucksvolles Törtchen sucht ohne großen Tam Tam, dann denkt and dieses zurück! Und es ist so veränderbar - ich denke da an leckere Frühlings- und Sommerversionen - hach!

The cake looks like a lot of work and I was pretty sure I would be standing in the kitchen for hours. But it actually took me by surprise that I was done pretty fast! The batter is easy to make, and even if it looks like 100 crepes there are only 20 stacked in the cake. They can be made pretty quick, the stacking is the easy part and the ganache is not even worth quoting. So if you are looking for a decadent looking cake which is not that work and time consuming just make one of these! And think about all the seasonal possibilities - sigh!


Ist es nicht interessant wie unterschiedlich die Ergebnisse von einem Rezept ausfallen können? Ich war jedenfalls mega gespannt wie die Fotos von Julia aus New York und Lisa aus Münster ausfallen werden! Falls ihr noch mehr von diesen Challenges sehen wollt, schaut bei den beiden auf dem Blog vorbei! Ich liebe den Blog der beiden, die herrlich unterschiedlichen Fotos und natürlich die beiden selbst! Hier seht ihr deren Beitrag zu dieser kleinen Challenge!

Isn't it interesting how different the results coming from one recipe can be? I was so excited to see Jewel's pictures from New York and Lisa's pictures form Münster. If you liked this challenge, check out their blog, they basically do that on a weekly basis. I love their blog, their gorgeous and different pictures and of course them! Read their point of view about this challenge here. 



Crepe Törtchen

330g Mehl /2 3/4 cup flour
40g Speisestärke / 3 tbsp corn starch
65g Zucker / 1/4 cup sugar
1 1/2 TL Backpulver / 1 1/2 tsp baking powder
1 Prise Salz / 1 pinch of salt
4 Eier / 4 eggs
650ml Milch / 2 2/3 cup milk
1 Vanillezucker / 1 tsp vanilla
3 EL Pflanzenöl / 3 tbsp vegetable oil

3 EL Kakao / 3 tbsp cocoa powder
60ml heisses Wasser / 1/4 cup hot water
150g Backschokolade / 1 cup chocolate chips
240ml Sahne / 1 cup heavy cream
 1 Sahnesteif / 1 stabilizer for whipped cream

1 Granatapfel / 1 pomegranate

1. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Zucker und Salz vermengen. Eier schlagen, Milch und Vanille hinzugeben. Mehlmischung ganz langsam unterrühren und zum Schluss das Öl zum Teig geben.
Eine Pfanne (ca. 17cm Durchmesser) mit ganz wenig Fett erhitzen und aus dem Teig 20 dünne Crepe backen. 
Combine flour, corn starch, baking powder, sugar and salt. Beat eggs, add milk and vanilla. Slowly add flour mixture and at the end add oil. Lightly grease a pan (6") and bake 20 crepes. 

2. Kakao in heissem Wasser auflösen. Schokolade schmelzen und mit der Kakaomischung verrühren. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und langsam der Schokoladenmasse unterheben. 
Dissolve cocoa powder in hot water. Melt chocolate chips and combine with cocoa mixture. Beat heavy cream to a stiff peak and slowly fold it under the chocolate. 

3. Zum Zusammensetzen zuerst ein Crepe mit 1 EL Ganache dünn bestreichen, und so mit den 19 anderen Crepe fortfahren bis die Ganache aufgebraucht ist. (Oben sollte Ganache sein.) Darauf dann den Granatapfel verteilen. 
To assemble cake start with one crepe and cover it thinly with one tbsp of ganache. Continue with following crepe and finish with ganache on top of the cake. Decorate with pomegranate.

Sonntag, 25. Januar 2015

Ein Herz für Klassiker: Krapfen

Backen Fasching Fastnach Berliner Kreppel Marmelade

Helau und Alaaf! Die ersten Maskenbälle haben bereits stattgefunden und das Faschingswochenende lässt auch nicht mehr lange auf sich warten. Denk man in dieser närrischen Zeit an Süßes, landet man sofort bei Krapfen. Oder Berliner. Oder Kreppel. Wie ihr sie auch nennen wollt, super lecker sind sie immer. Und gar nicht schwer nachzubacken! Deshalb gibt es bei Mara von Mara's Wunderland und mir im Rahmen unserer "Ein Herz für Klassiker" Reihe diesmal Krapfen. Mehr zu unserem Projekt lest ihr hier (LINK). Bei Maraara findet ihr die größere, traditionellere Form mit Marmeladenfüllung und bei mir als Mini Krapfen am Spieß zum Dippen.
Und wie immer unser kleiner Hinweis: wir verwenden für unsere Beiträge den Hashtag #ausaltmachneu und #einherzfürklassiker. Wir freuen uns, wenn ihr uns eure Klassiker unter Verwendung derselben Hashtags zeigt! Egal ob mit euren oder unseren Rezepten

Helau and Alaaf! Carnival is in full swing in Germany and the main events are coming soon! Especially during this fifth season of the year, as Germans tend to call it, there is only one sweet thing that crosses my mind: Berliner, or Kreppel or Krapfen. It's the german donuts, filled with jam and it's not even that hard to make. That's why we choose this german classic for this season of year. Mara from Mara's Wunderland made the classic version, which is round and bigger, filled with jam. I made small little Berliners on a stick (well, that sounds weird) with some jam on the side to dip. 

If you want to try to make them, we would love to see you result! Upload it to facebook or instragram using our hashtag #ausaltmachneu and #einherzfürklassiker!

Backen Fasching Fastnach Berliner Kreppel Marmelade Krapfen

Auf dieses Backprojekt hab ich mich besonders gefreut da ich ja Hefeteig liebe und mich überzeugen wollte wie einfach Berliner zu machen sind. Ich hab diesmal sogar ein Rezept gefunden welches mich einfach total umgehauen hat, der Teig war der bisher fluffigste. 
In meinen Öltopf wanderten nicht nur Miniberliner, sondern auch grosse gefüllte Herzberliner für meine Herzensmenschen die am Wochenende im Spital arbeiten mussten und Donuts! Ha so ein Teig gibt ganz schön was her und die ganze Wohnung riecht nach Berlinern (und Fett höhö). Meine Mama meinte irgendwann nur noch "Ach komm Kind, einer geht noch, aber erinner mich danach am meine Diabetes Tablette". 
Ich glaube das sagt alles. Soulfood pur!

So I was pretty excited to try to make those little Berliners, since I love everything that comes from yeast dough and I wanted to see if they are easy to make. I found a pretty great recipe and the dough was oh so delicious and fluffy. Not only the small mini Berliners went into my oil pot, I made filled hearts for my favorite people working shifts at the hospital and of course tried to make donuts. There was a lot of dough to try out different things and my house smelled so delicious yum! My mom just said at one point "Child, give me one more, who cares they are too good, but remind me of my diabetes meds". Enough said, right? It's 100% Soulfood! 


Backen Fasching Fastnach Berliner Kreppel Marmelade


Mini Krapfen am Spieß
(Menge: bestimmt sehr sehr viele,
ihr könnt auch eure Nachbarn dazu einladen ;-)

100ml lauwarme Milch / 1/2 cup warm milk
1 Würfel Hefe / 1 cube fresh yeast
1 EL Zucker / 1 tbsp sugar
500g Mehl / 4 cups flour
2 Eier / 2 eggs
3 Eigelb / 3 egg yolks
60 g Zucker / 4 tbsp sugar
60g Butter / 1/2 stick butter
1,5 l Öl / 6 cups oil
Lieblingsmarmelade / favorite jam

1. Hefe in die lauwarme Milch zerbröckeln und mit einem Esslöffel Zucker 5 Minuten gehen lassen. 
Put fresh yeast in small pieces with 1 tbsp sugar into luke warm milk and let it rise for 5 minutes. 

2. Hefemischung unter 150g Mehl rühren und zu einem Vorteig verkneten. Diesen dann 15 Minuten lang an einem warmen Ort gehen lassen.
Add yeast mix to 1 cup + 2tbsp flour and knead to a dough. Let it rise for 15 minutes at a warm place. 

3. Eier, Eigelb, Zucker und Butter nun zu dem Vorteig geben und erneut kneten. Wieder 15 Minuten gehen lassen, einmal durchkneten und erneut 15 Minuten gehen lassen (insg. 45 Minuten).
Add eggs, egg yolks, sugar and butter to first dough and knead well. Let it rise for another 15 minutes, knead dough and let it rise again for 15 minutes ( altogether 45min of kneading). 

4. Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche per Hand kneten und kleine Kügelchen darauf formen. Diese auf einem bemehlten Küchentuch zugedeckt lagern und erneut 30 Minuten gehen lassen. (Alle anderen Formen sind auch möglich ;-) s.o. im Text). 
Knead dough on a floured surface with hands and form small dough balls. Place them on a floured towel and let them rise covered with towel for another 30 minutes. (you can make all different shapes if you want). 

5. Öl in einem Topf auf 170°C erhitzen. Teig vorsichtig in das Öl geben und goldbraun auf jeder Seite backen. Anschliessend auf einem Küchenpapier das Fett auffangen und daraufhin die Berliner schnell in Zucker wälzen. 3-4 Berliner auf einen Spieß aufspießen und am besten noch warm mit der Lieblingsmarmelade zum dippen servieren.
Heat up oil in a pot up to 340°F. Place dough slowly into oil and fry until golden brown. Place the balls on a kitchen towel to remove acces oil and tolls them into sugar. Serve 3-4 on a stick with your favorite jam to dip on the side. 

Sonntag, 18. Januar 2015

Cannoli Cupcakes

Ricotta Chocolate New York Little Italy Baking


Als ich 2011 das erste Mal in New York war, fand gerade das San Gennaro Festival in Little Italy statt. Ich sags euch es war DAS Paradies für Foodies! Überall wo man hingeschaut hat waren Essensstände mit leckerem Essen, ein reinstes Schlaraffenland. Die Menschen schlenderten genüsslich durch die Strassen oder sassen an Tischen zusammen und genossen die Gesellschaft, das Essen und das Leben. Savoir vivre wie der Franzose sagen würde. Ich hab natürlich die süßen Dinge ausgecheckt und fand die Cannoli überaus lecker. Das sind eigentlich frittierte Teigrollen die mit einer Ricotta Creme gefüllt werden. In Little Italy war das natürlich auch Interpretationssache und sie waren mit allem möglich gefüllt und kombiniert. Seitdem habe ich diesen Geschmack nicht vergessen und wollte dies in einem Cupcake wieder vereinen. Daraus entstanden diese feinen Cannoli Cupcakes - mit einer Ricotta Note und Schokoladencreme! Und keine Angst, frittieren muss man diesen Sonntag nix bei mir! 

When I was visiting New York for the first time in 2011 it was September and in Little Italy the San Gennaro festival was taking place. I'm telling you, that is the destination for foodies! Every inch you looked at you found great food! People were walking, eating, chatting and just enjoying the great company and food. Savoir vivre like our french friends would say. Of course I had to try different things, especially the sweet stuff! I loved eating cannoli, which consist out of fried dough filled with a ricotta cream. Of course in Little Italy there were so many different filling options! Since then I missed that flavor and tried to combine that in a cupcake. And that's how my cannoli cupcakes were born - topped with ricotta and chocolate! And don't worry, for this cupcake you don't need to fry anything! Not this week anyway!

Ricotta Chocolate New York Little Italy Baking

Cannoli Cupcakes
12 Stück / 12 pieces

180g Mehl / 1 /2 cup flour
1 1/2 TL Backpulver / 1 1/2 tsp baking powder 
1 Prise Salz / 1 pinch of salt
200g Zucker / 1 cup sugar
110g Butter / 1/2 cup butter
2 Eier / 2 eggs
1 TL Vanille Extrakt / 1 tsp vanilla extract
100g Saure Sahne / 1/2 cup sour cream 

140g Mascarpone / 2/3 cup mascarpone
140g Ricotta / 2/3 cup ricotta
5 EL Puderzucker / 5 tbsp icing sugar

350ml Sahne / 1 1/2 cup heavy cream
60g Puderzucker / 1/2 cup powdered sugar
2 EL Kakao / 2 tbsp cocoa
1/2 TL Vanille / 1/2 tsp vanilla
3 EL Schokodrops / 3 tbsp chocolate chips

1. Mehl mit Backpulver und Salz vermengen. Beiseite stellen. 
Combine flour with baking powder and salt. Set aside. 

2. Butter mit Zucker verrühren, einzeln Eier hinzugeben. Zum Schluss Vanille unterrühren. 
Beat butter and sugar, add eggs slowly and separately. At the end add vanilla. 

3. Mehl mit saurer Sahne abwechselnd zum Teig geben und vermengen. Teig auf 12 Papierförmchen verteilen und bei 180°C 18 Minuten lang bei Umluft backen. Abkühlen lassen.
Add flour and sour cream to batter and mix well. Divide batter between 12 cupcake liners and bake for 18 minutes at 350°F. Let them cool.

4. Mascarpone und Ricotta per Hand mit einem Silikonspatel vermengen und solange rühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Zum Schluss Puderzucker unterrühren. Mit einem kleinen Löffelchen die Creme auf jeden Cupcake flach verteilen. 
Combine mascarpone and ricotta cheese and mix per hand with a rubber spatula until lump free. Add icing sugar and mix well. Spread this cream on every cupcake using a small spoon. 

5. Sahne, Puderzucker, Kakao und Vanille langsam per Hand verrühren. Anschliessend Sahne mit einem Rührgerät steif schlagen. Dekorativ auf jeden Cupcake auf die Käsecreme spritzen. Mit Schokoladendrops dekorieren. 
Combine heavy cream, icing sugar, cocoa powder and vanilla using a spoon. Beat heavy cream to a stiff peak and decorate each cupcake with chocolate cream. Sprinkle some chocolate chips on top. 

xoxo
Sara

Sonntag, 11. Januar 2015

Hello Serbia: Vasina Torta

Vasa Cake Sebrian serbisch traditionell lecker Torte Kuchen Backen Rezept

Seid ihr bereit für einen serbischen Torten Klassiker? Diese Torte ist der Klassiker schlecht hin und eine der beliebtesten Torten in Serbien. Natürlich sehr reichhaltig, fancy und verboten lecker. Nur alle Nussallergiker muss ich leider enttäuschen! Auch wenn ihr die Zutatenliste durchlest und denkt "Das kann ja im Diabetes enden" muss ich euch sagen: diese reichhaltigen Torten darf man essen, nur eben in Maßen und dabei geniessen. Man ist sowas ja auch nicht 3 x täglich.

Are your ready for another serbian classic cake? This cake is THE serbian cake and also one of the most favorite ones. Of course it's really rich, fancy and oh so delicious! But I have to disappoint all those nut allergy sufferers! Even if you start ready through the ingredients and think "Oh hello there diabetes", let me tell you: you can eat even rich cakes, you should just enjoy everything in moderation and enjoy it therefore. No one eats that 3 times a day! 

Vasa Cake Sebrian serbisch traditionell lecker Torte Kuchen Backen Rezept

Nach einer Geschichte wurde diese Torte einem Herr Vasa gewidmet. Nachdem der langjährige Junggeselle sich entschloss zu heiraten, wurde seine Frau schwanger und sollte ein recht grosses Kind zu Welt bringen, was zu Komplikationen bei ihrer zarten Gestalt führen könnte. Der Arzt empfiehl ein Spital in Belgrad, Herr Vasa scheute jedoch keine Kosten und brachte seine Frau in ein Wiener Spital. Alles verlief gut und als Dank für das neue Enkelkind und die Gesundheit ihrer Tochter kreierte die Schwiegermutter von Herrn Vasa eine Torte welche sie ihm widmete.

There is this story about how the cake got its name. There was this long time bachelor who finally decided to get married. When his wife was pregnant the doctor suggested to go to a hospital in Belgrad since she was tiny and her baby was predicted to be big. But Mr. Vasa didn't care about any costs and brought his wife to a hospital in Vienna. Everything went fine and Mr. Vasas mother in law created a cake to thank him for taking care of her daughter!


Vasa Cake Sebrian serbisch traditionell lecker Torte Kuchen Backen Rezept

Vasina Torta
Vasa's Cake

26cm Springform
10" round pan

5 Eier / 5 eggs
5 EL Zucker / 5 tbsp sugar
6 EL gemahlene Walnüsse / 6 tbsp ground walnuts
1 EL Mehl / 1 tbsp flour
1/2 TL Backpulver / 1/2 tsp baking powder

120ml Milch / 1/2 cup milk
2 EL Zucker / 2 tbsp sugar
200g Walnüsse / 2 cups ground walnuts
4 Eigelb / 4 egg yolks
100g Schokolade / 1/2 cup chocolate
150g Butter / 3/4 cup butter
Saft von 1 Zitrone / juice from 1 lemon

4 Eiweiß / 4 egg whites
150g Zucker  / 3/4 cup sugar

1. Eier trennen und Eigelb mit Zucker solange schaumig schlagen bis die Masse hellgelb ist. Walnüsse mit Mehl und Backpulver vermengen. Eiweiss steif schlagen. Nüsse unter das Eigelb heben und anschliessend langsam das Eiweiss unterheben. Teig in eine gefettet Springform geben und bei 180°C ca. 20 Minuten lang backen. 

Separate eggs. Beat eggyolks with sugar until pale and fluffy. Combine nuts, flour and baking powder. Beat egg whites to a stiff peak. First fold in nuts to egg yolks, and then slowly fold in egg whites. Pour batter in a 10" round pan and bake for 20 minutes at 350°F. 

2. Milch mit Zucker in einem Topf verrühren und kurz aufkochen lassen. Walnüsse hinzugeben, kurz aufkochen und anschliessend von der Flamme nehmen. Eigelb über einem Wasserbad mit einem Handrührgerät hellgelb schaumig schlagen. Schokolade hinzugeben und solange rühren bis diese geschmolzen ist. Dann die Butter hinzugeben und wiederholt so vorgehen. Anschliessend die Walnussmasse unterrühren und mit dem Zitronensaft abschmecken. Die Füllung auf den Biskuit Boden (evtl. mit Hilfe eines Tortenrings) geben und abkühlen lassen. 

Combine sugar and milk in a pot and let it cook. Add walnuts and stirr while simmering a bit. Remove from heat. Beat egg yolks over a bain marie with a handmixer until pale and fluffy. Add chocolate and stir by hand until melted. Repeat the same with butter. Add the walnut mix and finish with lemon juice. Add the cake filling on top of the sponge and let it cool. 

3. 
Methode 1 - klassisch: Eiweiss und Zucker über einem Wasserbad mit einem Handrührgerät schlagen bis dieses fest ist. 
Methode 2 - easy peasy: Eiweiss und Zucker über einem Wasserbad mit einem Schneebesen rühren bis die Masse ca. 80° C erreicht, von der Flamme nehmen und in einem Standmixer ca. 10 Minuten lang schlagen. 

Masse nun auf die zweite Schicht geben und je nach belieben glatt streichen oder improvisieren ;-) Bis zum servieren kühl stellen. 

Method 1 - classic: Beat egg whites and sugar with a hand mixer over a bain marie until stiff peak. 
Method 2 - easy peasy: Stir by hand egg whites and sugar over a bain marie until 175°F, remove from heat and beat egg whites in a stand mixer for about 10 minutes. 

Add meringue on top of cake filling and decorate cake with it. Chill cake until serving.

Sonntag, 4. Januar 2015

Zimtschnecken / Cinnabon Rolls

Cinnabon Copycat recipe cinnamon sugar yeast

Diese Vorsätze im neuen Jahr von denen jeder spricht, die werden doch eh gebrochen. Am besten mit diesen Zimtschnecken. Ich meins ernst, auch wenn Weihnachten und Silvester die Fresszeit des Jahres ist, und man sich dick und kugelig fühlt, heisst das nicht dass ich euch auf meinen Blog nun mit "fettfreien, super leichten" Kuchenrezepten ausstatten werde. Sind wir doch ehrlich, esst lieber eine Zimtschnecke und macht dafür ein bisschen Sport anstatt darauf zu verzichten. Denn meine Schwester schwört dass in diese Schnecken auch Engelsflügel eingebacken wurden. Und meine sonst nie so maßlose Freundin naschte gleich drei davon! 
Und alles fing eigentlich mit dieser Zimtschneckenkette aus den USA an, deren Zimtschnecken ich nachmachen wollte. Dass die dann so lecker und auch noch photogen werden, ist nur ein Vorteil für euch (und 10 Minuten Nachteil für meine Schwester, die auf die Fotos warten musste vor dem naschen)! 
Also frohes neues Jahr, auf viele weitere Kuchenkalorien und Rezepte! 

All those New Year Resolution everybody is talking about, seriously we will break them anyway. So why not break them with these cinnamon rolls. I'm serious, even if christmas and new years is that time of the year we eat our own body weight in food, it doesn't mean I will start supplying you with fat free, calorie free cake recipes. Let's be honest: you should rather eat one of those and work a bit out than refrain from this deliciousness. Especially since my sister is sure I added some angle's wings to the ingredients. And even my never ever immoderate friend ate three of those.
And it all started because I wanted to copy a cinnabon roll. I never expected that to succeed, I never expected them to be to photogenic, but that's only an advantage for you (and a 10minute disadvantage for my sister since she had to wait for the pictures to be taken before snacking them).
So let's celebrate 2015 with lot's of cake recipes and calories! 


Cinnabon Copycat recipe cinnamon sugar yeast

Zimtschnecken
Cinnabon Rolls

14 Stück, makes 14

500g Mehl / 4 cups flour
2 Eier / 2 eggs
1/2 Würfel Hefe / 1/2 cube fresh yeast
120ml Milch / 1/2 cup milk
2 EL Zucker / 2 tbsp sugar
130g Butter / 2/3 cup butter

150g brauner Zucker / 3/4 cup brown sugar
2 TL Zimt / 2 tsp cinnamon
100g Butter / 1/3 cup + 2 tbsp butter

100g Frischkäse / 3 ounces cream cheese
50g Butter / 1/4 cup butter
150g Puderzucker / 1 cup icing sugar
1 TL Vanille Extrakt / 1 tsp vanilla extract
1 Prise Salz / 1 pinch salt
etwas Milch / a bit milk

1. Mehl und Eier in der Rührschüssel vorbereiten. Hefe mit Zucker in lauwarmer Milch auflösen lassen. Zum Mehl hinzugeben und beginnen zu kneten. Weiche Butter langsam hinzugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Ungefähr 1 Stunde lang an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.

Combine flour and eggs in a mixing bowl. Add yeast and sugar to lukewarm milk and let it rise for 5 minutes. Add to the flour and start kneading. Continue kneading while adding soft butter. Let the dough rise for about 1 hour at a warm place.

2. Zucker mit Zimt vermengen. Butter schmelzen lassen. Teig rechteckig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit Butter bestreichen. Mit Zucker-Zimt bestreuen. Den Teig nun längs aufrollen. Enden abschneiden, und anschliessen in 14 gleich grosse Schnecken schneiden. 

Combine sugar and cinnamon, melt the butter. Roll out dough as a rectangle on a dusted surface, brush with butter and sprinkle with sugar and cinnamon. Roll up dough and remove the edges. Cut into 14 rolls. 

3. Schnecken in gefettet Auflaufformen geben. Falls Butter-Zimt Masse entweicht, diese auf die Schnecken geben. Teig erneut 30 Minuten lang gehen lassen. Anschliessend bei 180°C Umluft ca. 18 Minuten lang backen. 

Place rolls in greased pans. If butter cinnamon mass got lost, add that on top of rolls. Let them again rise for 30 minutes and then bake for 18 minutes at 350°F. 

4. Für die Soße Frischkäse, Butter, Puderzucker, Vanille und Salz vermengen. Falls die Soße zu dickflüssig ist mit etwas Milch verdünnen. Auf die warmen Zimtschnecken geben und geniessen. 

To make the topping combine cream cheese, butter, icing sugar, vanilla and salt. If the sauce isn't running, add a bit milk. Spread frosting on warm rolls and enjoy.


xoxo
Sara



Sonntag, 28. Dezember 2014

Ein Herz für Klassiker: Herrentorte


In 3 Tagen ist Silvester. Klar, dass unsere nächste Runde "ein Herz für Klassiker" unter diesem Motto stehen sollte. Ein Herz für Klassiker ist ein Projekt von Mara von Mara's Wunderland (Link) und mir in Rahmen dessen wir euch einmal im Monat einen typisch deutschen Klassiker kredenzen - von jedem von uns eigen interpretiert, dargestellt und euch präsentiert. Mehr dazu lest ihr hier. Der heutige Klassiker sollte im Sinne von Silvester edel werden. Eine Torte also. Entschieden haben wir uns für die Herrentorte. Bei Mara findet ihr die klassische Torte, bei mir gibt es feine Cupcakes.
Und wie immer unser kleiner Hinweis: wir verwenden für unsere Beiträge den Hashtag #ausaltmachneu und #einherzfürklassiker. Wir freuen uns, wenn ihr uns eure Klassiker unter Verwendung derselben Hashtags zeigt! Egal ob mit euren oder unseren Rezepten <3

New Year's Eve is right around the corner. And that's the reason why we are starting a new round of Classics. That's a project Mara and me started back in August. Each month we bake a new german Classic - everyone in his own style! Read more about it here. Today's classic is supposed to be a fancy cake for new year's eve and thats why we decided to bake a gentlemens cake. Mara baked a classic cake, and I whipped up some cupcakes.
We always use the hashstags #ausaltmachneu und #einherzfürklassiker. If your bake our classics we are looking forward to see your creations using those hashtags!


Herrentorte? Was ist das überhaupt? Dank Wikipedia bin ich nun schlauer und weiss dass es eine nicht so süße Torte sein soll mit Zartbitterschokolade welche daher eher die Herren ansprechen soll. Aber diesmal war es eine echte Challenge für mich. Zuerst liest man fast überall dass es kein "klassisches" Rezept für die Herrentorte gibt. Na super. Dann sind die meistens Torten natürlich geschichtet - toll und ich wollte einen Cupcake machen. Hier also nun meine Lösung: Ein feiner Schokobisquit mit Schoko-Rum-Sahne und feiner Beeren Sosse on Top. Festlich für Silvester, vor allem mit den glitzi Herztoppern von Miss Etoile, und nicht zu süß nach all dem Weihnachts-Fress-Wahn ;-) 

Gentlemens Cake? What the hell is that? Thank god for wikipedia, I found out that it is supposed to be a fancy cake using dark chocolate and hence not such a sweet cake for gentlemen. But this time this recipe it was quite a challenge for me. First there is no such thing as a classic "gentlemens cake" recipe. Second all those cakes are layered - and I wanted to create a cupcake! But I think I managed pretty good: I baked a fluffy chocolate bisquit topped with chocolate rum cream and some berries on top! Fancy for New Year's eve, especially with those cute Miss Etoile Heart toppers, and not to sweet following all that Christmas Food madness :-)


Herren Torte Cupcakes
18 Stück

6 Eier / 6 eggs
1 Prise Salz / 1 pinch of salt
125g Zucker / 1/2 cup sugar
150g Mehl / 1 1/4 cup flour
2 EL Kakao / 2 tbsp cocoa
1 TL Backpulver / 1 tsp baking powder
75 g geschmolzene Butter / 1/3 stick molten butter

370ml Sahne / 1 1/2 cup heavy cream
2 Packungen Sahnesteif / 2 packages whipping cream stiffener
4 EL Kakao / 4 tbsp cocoa
3 EL Puderzucker / 3 tbsp powdered sugar
2cl Rum / 2cl rum

3 EL gefrorene rote Beeren / 3tbsp frozen red berries
50ml Traubensaft / 1/4 cup red fruit juice (eg. grape juice)
1 TL Speisestärke / 1tsp cornstarch

1. Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. 
Line muffinpan with paper liners. Preheat oven to 350°F.

2. Eier trennen. Eiweiss mit Salz steif schlagen. Zucker langsam hineinrieseln lassen. Zum Schluss Eigelbe langsam unterrühren.
Separate eggs. Beat egg whites with salt to a stiff peak. Slowly add sugar and afterwards the egg yolks.

3. Mehl, Kakao und Backpulver vermengen und auf die Masse sieben und unterziehen. Zuletzt die Butter unterrühren. Auf die Förmchen verteilen und für 18 Minuten backen.
Combine flour, cocoa and baking powder and slowly fold into the batter. At the end add the butter. Divide between paper liners and bake for 18 minutes. 

4. Kakao, Puderzucker und Sahnesteif vermengen. Sahne schlagen, langsam die trockenen Zutaten einrieseln lassen. Zuletzt den Rum unterheben. Abgekühlte Cupcakes damit verzieren.
Combine cocoa, powdered sugar and whipping cream stiffener. Start beating heavy cream and slowly add dry ingredients. At the end add rum. Decorate cold cupcakes. 

5. Früchte mit Saft vermengen und Speisetsärke unterrühren. Kurz aufkochen lassen. Abkühlen lassen und mit einem TL Früchte über das Frosting geben. 
Combine fruit with juice and cornstarch. Bring it to a boil. Let it cool down and add one tsp to each cupcake on top of the frosting.


Rutscht gut ins neue Jahr meine Lieben!
Happy new year!

Sonntag, 21. Dezember 2014

Weihnachtsbäckerei: Bratapfeltorte mit gezuckerten Cranberries



Weihnachten klopft beinahe an die Tür und ich freue mich so sehr auf die schönen Stunden mit meiner Familie. Ich will jetzt auch keine weihnachtliche Schnulze runter schreiben, wir alle wissen wie schön es überall duftet, das überall Lichter glitzern und Glühwein getrunken wird. Weihnachten kann so besinnlich sein, wie es stressig und nervenzerrend sein kann.
Seit ich richtig weit weggezogen bin von meinen Eltern, meiner Schwester und meinen Freunden, freue ich mich so sehr auf deren Besuch und eine schöne Zeit mit ihnen, ruhige Stunden, ohne Arbeitsstress, und die Erinnerungen die einem bleiben! 
Ich vermisse meine Mama mit der ich immer Vanillekipferl gebacken habe, ich vermisse meine Schwester und meinen Freundeskreis mit dem man immer am 1. Weihnachtstag feiert und ich vermisse meinen Papa der uns feine Maroni macht. 
Geniesst die schönen Zeiten aus vollen Zügen, ärgert euch nicht und tut euch nicht überfressen ;-) Mein Weihnachtsgeschenk von mir an euch ist ein feines Bratapfel Törtchen mit Marzipan, Zimtbuttercreme und leckeren Cranberries! 


Bratapfeltörtchen

80g weiche Butter
280g Zucker
240g Mehl
1 EL Backpulver
eine Prise Salz
1 TL Zimt
2 Eier
240ml Milch
2 Äpfel
50g gehackte Walnüsse

150 g weiche Butter
300 g Puderzucker
2,5 EL Milch
1 TL Zimt

80g Marzipan
150g gezuckerte Cranberries

1. Drei 15cm Backformen vorbereiten und fetten. 
2. Butter mit Zucker, Mehl, Backpulver, Salz und Zimt vermengen und solange Rühren bis es die Konsistenz von Sand erhält. 
3. Eier mit der Milch vermengen und langsam zu der Teigmasse hinzugeben. Rühren bis eine glatte Masse entsteht. 
4. Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit den gehackten Walnüsse langsam unterheben und den Teig in alle 3 Formen verteilen.
5.  Bei 180°C ca. 20 Minuten lang backen und anschließend abkühlen lassen. 
6. Butter mit Puderzucker, Milch und Zimt zu einer lockeren Creme schlagen. Jeweils 40g Marzipan dünn ausrollen. 
7. Auf die erste Teigschicht Zimtcreme auftragen und darauf das Marzipan geben und trimmen. So auch mit der zweiten Schicht fortfahren und mit der dritten Teigschicht abschliessen. 
8. Das komplette Törtchen nun mit Zimtcreme einhüllen. Anschliessend mit den gezuckerten Cranberries dekorieren. 

Frohe Weihnachten meine Lieben! 


PS: Habt ihr Interesse ein einem Tutorial wie man selbst gezuckerte Cranberries macht? 


My dear English readers, I wish you a merry christmas! Today I baked a baked apple cinnamon cake and if you are interested in the recipe please don't hesitate to write me. You know how stressful the holiday season can be and since I do also have to work, I was a bit tired to translate all right now! 
© Birds Like Cake. Powered by